Berufsorientierung

Die Koordination im Bereich der Berufsorientierung / Berufswahl / Berufsfindung mit allen damit zusammenhängenden Fragen leitet als Koordinator Herr Dietrich Meyer-Jessen.


Berufsorientierung und Berufsfindung an der Isarnwohld-Schule

Berufsorientierung und Berufsfindung ist uns allen an der Isarnwohld-Schule sehr wichtig und nimmt in unserem Schulleben folglich einen großen Stellenwert ein. Wir wollen schließlich mit einer fundierten, vielschichtigen Persönlichkeits- und Allgemeinbildung auf das spätere Leben und das Berufsleben gut vorbereiten. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sind alle daran beteiligt.

In allen Klassenstufen und in allen Fächern werden die Schülerinnen und Schüler mit der Arbeits-und Berufswelt in Berührung gebracht, wobei natürlich die Fächer wie Verbraucherbildung, Technik oder Wirtschaft/Politik einen großen Anteil haben. Für die Isarnwohld-Schule wurde unser Bausteine-Konzept „Einblicke – Wege – Chancen“ als schulinternes Curriculum zur Berufsorientierung von der Schulkonferenz beschlossen.

Um dem Anspruch nach tieferem Einblick, vielseitiger Information, individueller Beratung und praktischer Unterstützung gerecht werden zu können, haben wir in den letzten Jahren ein unterstützendes, verlässliches Netzwerk mit außerschulischen Partnern aufgebaut:

  • mit der Agentur für Arbeit
    Die für unsere Schule zuständige Berufsberaterin Frau Ahrens ist 14-tägig zur individuellen Beratung der Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte im BIS-Raum der Schule und hat durch die persönliche Beratung eine enge Begleitung der Schülerinnen und Schüler für den Übergang in eine Ausbildung oder in eine weiterführende Schule aufgebaut. BIZ-Besuche.
  • mit dem „ausbildungsverbund eckernförde (aves)“
    Im Rahmen des „Handlungskonzepts Schule – Wirtschaft“ ist der „ausbildungsverbund eckernförde(aves)“ der für uns koordinierende Projektträger. Wir beteiligen uns auch in dieser Förderperiode („Handlungskonzept Plus“) an der „Flexiblen Ausgangsphase“, die bei uns an der Schule seit August 2007 fest installiert ist. Zurzeit unterstützt und betreut Herr Göttsch als Berufscoach von der „AWO Gettorf“, die bei uns an der Schule die Umsetzung durchführt, 35 Jungen und Mädchen aus den 8. und 9. Klassen des auslaufenden Regionalschulbildungsgangs.
  • mit der IHK Kiel
    Frau M. Petersen unterstützt uns im Rahmen der Fachberatung „Schule-Betrieb“ besonders bei der Vermittlung unserer Kooperationsbetriebe. Im Laufe der letzten Jahre haben wir bereits drei Kooperationen mit Betrieben der Region abgeschlossen, eine vierte Kooperation mit einem Handwerksbetrieb wird angestrebt.
    Die Mitarbeiter/innen der Unternehmen helfen sehr den Berufsorientierungsunterricht zu bereichern und erleichtern es den Lehrkräften enorm, die jungen Menschen auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten.
  • mit der Müllverbrennung Kiel (MVK)
    Neben Betriebsbesichtigungen vor Ort, Fachvorträgen zur thermischen Abfallverwertung und Energiegewinnung führen Mitarbeiter/innen mit unseren Schüler/innen Bewerbungstrainings durch. Mit Schülern/innen der Oberstufe werden im Rahmen der Profilwochen vor allem naturwissenschaftliche Projekte durchgeführt. Schüler/innen haben aber auch eine Broschüre erstellt, in der die MVK in ihrer Vielfalt vorgestellt wird, in der komplexe, naturwissenschaftliche Zusammenhänge anschaulich erläutert werden und in der das Image der MVK als sauberer, umweltfreundlicher Energielieferant aufpoliert wird.
  • mit der „AOK Nordwest“- Geschäftsstelle Rendsburg
    Vor allem Herr S. Soudan von der AOK Nordwest unterstützt uns durch zahlreiche Bewerbungstrainings, die meist vor Ort in Eckernförde für die 8. und 9. Klassen durchgeführt werden. Herr Soudan kommt auch in den Unterricht, wenn es darum geht, den Schülern/innen unser Sozialversicherungssystem zu erläutern. Er führt mit Gruppen Workshops zu bestimmten Themen durch wie zum Beispiel zur telefonischen Bewerbung und kann auch für Einzelberatungen angesprochen werden.
  • mit der „Förde Sparkasse Kiel“
    Von der Förde Sparkasse Kiel ist es vor allem Frau Wollenberg, die unsere Schüler/innen sehr vielseitig bei der beruflichen Orientierung und Bewerbung unterstützt, ob mit einem Bewerbungstraining, einem Bewerbungsmappencheck, einem persönlichen Gespräch oder mit dem so beliebten Buisiness-Knigge-Kurs bei der Förde Sparkasse in Kiel.
  • mit den umliegenden berufsbildenden Schulen
    Das Berufsbildungszentrum Eckernförde (BBZ) und die Regionalen Bildungszentren (RBZ) in Kiel mit den vielseitigen weiterführenden Möglichkeiten nach der Schule, nach dem Förderschulabschluss, nach dem ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (EAS) oder nach dem mittleren Bildungsabschluss (MSA) sind für uns wichtige Partner, wenn es darum geht, unsere Schüler/innen passgenau in eine duale Ausbildung oder weiterführende Bildungsmaßnahme zu vermitteln.
  • mit den „Wirtschaftsjunioren Kiel“
    Einmal im Jahr – meist Ende Januar – veranstaltet die Schule gemeinsam mit Vertreter/innen der Wirtschaftsjunioren Kiel unterschiedliche Workshops zu Ausbildungsberufen der Region. Es werden besonders die Berufe und Betriebe vorgestellt, die einen großen Bedarf an Fachkräften haben. Für Schülerinnen und Schüler ist es interessant direkten Kontakt zu den Führungskräften der Betriebe, die die Workshops leiten, herzustellen.