Fachschaften: Französisch

Französisch an der Isarnwohld-Schule Gettorf

Französisch ist heute offizielle Sprache von 29 Staaten in Europa, Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien und wird von 264 Millionen Menschen gesprochen. In internationalen Organisationen wie der UNO oder Institutionen der EU ist Französisch eine der wichtigsten Amtssprachen. In vier unserer  Nachbarstaaten wird Französisch gesprochen (Frankreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg) – Französisch ist also nach wie vor ein wichtiges Kommunikationsmittel, um zu reisen, euch mit den Menschen zu unterhalten und in ihre Kultur einzutauchen!

Diese schön klingende Sprache könnt ihr bei uns an der Schule sowohl im Gymnasial- als auch im Gemeinschaftsschulteil erlernen:

Im Gymnasialteil könnt ihr zu Beginn der 6. Klasse zwischen Französisch und Latein wählen. Wählt ihr Französisch, habt ihr mindestens bis zum Ende der 9. Klasse Unterricht mit dem Lehrwerk „Découvertes“. Außerdem  gibt es in der  8.Klasse die Möglichkeit, Französisch als dritte Fremdsprache zu wählen. Am Ende der 9. Klasse seid ihr nach zwei Jahren intensivem Unterricht etwa auf dem Stand wie die Schüler/innen der  zweiten Fremdsprache.

In der Oberstufe kann Französisch als Kernfach gewählt werden, das heißt, man hat Unterricht auf höherem Niveau und schreibt am Ende des 12. Jahrgangs eine Abiturklausur in Französisch. Alternativ kann man auch einen Grundkurs mit man weniger Wochenstunden belegen.

Alltag an einer französischen Schule

Im Gemeinschaftsschulteil könnt ihr Französisch als WPU in Klasse 7 auswählen. Mit etwas persönlichem Einsatz können auch Schüler/innen des Gemeinschaftsschulteils, die in die Oberstufe gehen, am Kernfach teilnehmen.

Im Unterricht versucht euch unsere Fachschaft so vorzubereiten, dass ihr für die zukünftigen Anforderungen gut gerüstet seid, viel Sprechen lernt und Spaß an der Sprache entwickelt. Dabei kommt es gar nicht darauf an, überhaupt keine Fehler mehr zu machen…

 

 

Darüber hinaus gibt es bei uns an der Schule

-          den Schüleraustausch mit dem Collège Victor Hugo in Colmar (Elsass)  in Klasse 8 (ca. 10 Tage Aufenthalt  in Frankreich, Unterbringung in Gastfamilien, tagsüber Ausflüge und wenig später ein Gegenbesuch aus Frankreich)

-          die Möglichkeit eines Individualaustauschs in der O1 mit den Programmen „Brigitte Sauzay“

 (zwei bis drei Monate in Frankreich zur Schule gehen) und „Voltaire“ (ein ganzes Jahr in Frankreich).

-          die DELF-AG, in der ihr in lockerer Atmosphäre die vier Fertigkeiten: Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben üben könnt, um das international anerkannte Delf-Diplom zu erlangen

-          die Möglichkeit französische Filme zu gucken bei der Cinéfête in Kiel

-          den Vorlesewettbewerb

-          den Fremdsprachenwettbewerb….

Wir freuen uns auf Euch!

 „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
Aus Tschechien

Typisch elsässische Häuser und die Störche auf dem DachStörche in ColmarDas Europaparlament in Strasbourg