Streitschlichter

Unsere Streitschlichter 2013/2014

Streitschlichtung an der Isarnwohld-Schule

Seit Jahren werden an der Isarnwohld-Schule regelmäßig Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet. Sie helfen uns bei kleineren Konflikten schlichtend einzugreifen, weil es oft für die Schülerinnen und Schüler leichter ist, sich bei Streitereien von Jugendlichen helfen zu lassen als von Erwachsenen.

Wir sind alle sehr froh, dass sich regelmäßig so viele zu Streitschlichtern ausbilden lassen, denn sie leisten sehr gute, wertvolle und hilfreiche Arbeit!

Frau A. Zimmermann


Ansprechpartnerin in der Lehrerschaft ist Frau Zimmermann.

Wir sind in jeder großen Pause für euch da!

Besucht uns im Schlichtungsraum links über der Cafeteria!

Unser Angebot für euch:

Unser Vorgehen

  • Wir hören euch zu
  • Wir nehmen euch ernst
  • Wir sind unparteiisch
  • Wir nehmen uns Zeit
  • Wir sind schnell für euch da
  • Wir sichern Vertraulichkeit zu
  • Wir helfen euch, eine gute Lösung zu finden

Unser Prinzip

  • Schülerinnen und Schüler helfen Schülerinnen und Schülern
  • Die Lehrkräfte reden nicht mit, entscheiden nicht für euch
  • Wir können uns gut in eure Lage versetzen
  • Jeder soll zu seinem Recht kommen
  • Wir sind gut vorbereitet – auch auf schwierige Fälle

Unsere Ziele

  • Wir wollen das Klassen- und Schulklima verbessern
  • Wir möchten gegenseitigen Respekt fördern
  • Wir möchten, dass Streitigkeiten einen guten Ausgang nehmen
  • Wir wollen, dass es zum Mobbing gar nicht erst kommt
  • Wir wollen eine positive Konfliktkultur

Seit dem Schuljahr 2007/2008 arbeitet Herr Meyer-Jessen mit dem Modell des 'Tat-Opfer-Ausgleichs' ebenfalls in der Konfliktbewältigung.


Landestreffen der Streitschlichter

Am Donnerstag, den 09.10.14, durften wir mit acht Schülern und Frau Zimmermann nach Bad Segeberg zu dem Landestreffen der Streitschlichter (oder auch: Konfliktlotsen) fahren. Hier treffen sich einmal im Jahr alle Streitschlichter aus Schleswig-Holstein. Nach einer kurzen Begrüßung haben wir uns in kleine Workshops eingeteilt. Zur Auswahl standen Klassencoaching, Gefühle malerisch darstellen, eine Theaterszene entwickeln, Musikstücke schreiben, Graffiti sprühen und neue Logos entwerfen, außerdem konnte man eine kurze Geschichte in Form eines Radiobeitrags gestalten.

Wir haben viel Neues dazu gelernt und konnten viele Erfahrungen sammeln, besonders der Austausch mit anderen Streitschlichtern und die Trainingssituationen in den Workshops haben uns viel geholfen.

Wir dürfen nächstes Jahr leider nicht noch einmal wieder dorthin, aber wir wünschen allen Streitschlichtern auch nächstes Jahr viel Spaß!

Eure Streitschlichter der neunten Klassen. 

PS. Das an diesem Tag gesprühte Plakat kann demnächst im neuen Schaukasten im M-Trakt betrachtet werden – eine tolle Arbeit!

Die Isarnwohld-Schule bedankt sich noch einmal bei Eltern, die an diesem Tag den Hin- und Rücktransport der Streitschlichter übernommen haben. Ohne deren Engagement hätten wir an diesem Tag nicht teilnehmen können.

Angela Zimmermann, Schulmediatorin