Oberstufe

SchuppenhauerLeitung

Die Oberstufe
Silke Schuppenhauer

Die Grundlage unserer Oberstufenarbeit bildet die jeweils aktuelle Fassung der Prüfungsverordnung, der OAPVO.

Durch sie wird in der Oberstufe eine breite Grundbildung gesichert, etwa durch die Pflichtbelegung von Mathematik, Deutsch sowie einer Fremdsprache auf erhöhtem Anforderungsniveau. Zugleich bieten aber Profile jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit, ihren oder seinen speziellen Interessen und Neigungen mehr Raum zu geben.

Seit dem positiven Votum der Schulkonferenz vom 14.02. 2008 zu unseren Grundsätzen der Oberstufenarbeit haben wir intensiv daran gearbeitet, unsere Konzeption der Profiloberstufe mit Leben zu füllen und sie immer wieder den neuen Vorgaben seitens des Ministeriums, aber auch den an uns herangetragenen Wünschen der Schülerinnen und Schüler anzupassen.

Dabei war und ist uns besonders wichtig, dass unser Profilangebot einerseits eine große Wahlfreiheit zulässt (etwa bei der Belegung von Fremdsprachen) und andererseits durch die Setzung bestimmter Pflichtfächer eine verlässliche Kontinuität garantiert.

In jedem Schuljahr werden den Schülerinnen und Schülern folgende Profile zur Wahl angeboten:

1. Das sprachliche Profil
Thema: Interkulturelle Kommunikation und Medien
Profilgebendes Fach: Englisch
Profilergänzende Fächer: nach Halbjahren differierend: Geographie, Geschichte oder WiPo

2. Das naturwissenschaftliche Profil
Thema: Naturwissenschaft und Gesellschaft – verstehen und handeln
Profilgebendes Fach: Biologie bzw. Physik (auch als Mischprofil möglich)
Profilergänzende Fächer: Biologie bzw. Physik, Chemie

3. Das gesellschaftswissenschaftliche Profil
Thema: Der Mensch und die Gesellschaft im System Erde
Profilgebendes Fach: Geschichte
Profilergänzende Fächer: Geographie, WiPo

In allen Profilen werden Spanisch als neu beginnende Fremdsprache sowie Sport als viertes Abiturprüfungsfach angeboten.

Eine Übersicht zu den Stundentafeln unserer Profile, der Sie auch die zu belegenden bzw. zu wählenden Fächer entnehmen können, finden Sie hier (PowerPoint-Präsentation).

Wenn Sie Interesse an einem unserer Profile haben und sich für die Isarnwohld-Profiloberstufe bewerben wollen, so finden Sie Bewerbungsunterlagen für das laufende Schuljahr hier.

 Informationen zur Qualifikationsphase ab dem Schuljahr 2016/17 finden Sie hier.

 

Neue Profiloberstufe ab dem Schuljahr 2021/22

Zum 1. August 2021 tritt eine Oberstufenreform in Kraft, die für alle diejenigen gilt, die zu diesem Zeitpunkt neu in die Einführungsphase eintreten und 2024 die Abiturprüfung ablegen.

Die wesentlichen Neuerungen sind:

  • Hinwendung zum Kursprinzip
  • mehr Wahlfreiheit, vor allem im Bereich der Naturwissenschaften
  • bessere Vertiefungsmöglichkeiten im Profilfach und den Kernfächern durch eine erhöhte Stündigkeit ab der Qualifikationsphase (fünf statt bisher vier Wochenstunden) sowie die Möglichkeit, eines der drei Kernfächer (Mathe, Deutsch, fortgeführte Fremdsprache) in der Qualifikationsphase auf grundlegendem Niveau (mit je drei Wochenstunden) zu belegen
  • Einrichtung eines profilaffinen Faches, das für die thematische Ausrichtung des Profils besonders wichtig ist

 

Wir bieten im kommenden Schuljahr drei Profile mit insgesamt fünf Profilfächern an:

 

Gesellschaftswissenschaftliches Profil:

Als Profilfach kann Geschichte oder Geographie gewählt werden,

als profilaffines Fach kommt Wirtschaft/Politik hinzu.

 

MINT-Profil:

Als Profilfach kann Biologie oder Physik gewählt werden,

als profilaffines Fach kommt Chemie hinzu.

 

Sprachprofil:

Als Profilfach kann Englisch gewählt werden,

als profilaffines Fach kommt Spanisch hinzu.

 

In allen Profilen kann Latein oder Französisch als Kernfach gewählt werden.

Zudem bieten wir für alle Spanisch als neu beginnende Fremdsprache an.

 

Eine Übersicht über die neue Profiloberstufe an der Isarnwohld-Schule ab dem Schuljahr 2021/22 finden Sie hier.

Bewerbungsformulare für die Einführungsphase im Schuljahr 2021/22 finden Sie hier.


Übergang vom Gemeinschaftsschulteil in die Oberstufe unseres Gymnasiums

 

Als verbundenes System, das zunächst einen Realschul-, dann einen Regionalschul- und nunmehr einen Gemeinschaftsschulteil mit einem Gymnasialteil unter einem Dach beherbergt, ist uns die Aufnahme besonders qualifizierter Schülerinnen und Schüler in die Oberstufe des Gymnasiums seit vielen Jahren ein großes Anliegen.

Dazu bieten wir interessierten Schülerinnen und Schülern rechtzeitig vor dem Absolvieren des Mittleren Schulabschlusses eine intensive Beratung hinsichtlich der Anforderungen und Voraussetzungen des Eintritts in die Oberstufe sowie der Wahl geeigneter Profile an. Durch das Angebot, Spanisch als neu beginnende Fremdsprache wählen zu können, ist auch für Schülerinnen und Schüler, die zuvor keine zweite Fremdsprache belegt hatten, eine Teilnahme am gesellschaftswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Profil möglich.

Durch enge Absprachen innerhalb der Fachschaften gelingt es uns, Schülerinnen und Schüler des Gemeinschaftsschulteils gut auf die Anforderungen der Oberstufe vorzubereiten und ihnen so das Ablegen des Abiturs an unserer Schule zu ermöglichen.