Bio Wettbewerb 2020

Die AG ,Experimentieren und Forschen’ freut sich über Auszeichnung im Bundeswettbewerb ,Globale Entwicklung’

Die AG ,,Experimentieren und Forschen’’ (J5-7) von Frau Wriedt hat beim Schulwettbewerb des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung einen 4. Platz auf Bundesebene belegt und wird damit für vorbildliche Aktivitäten im Lernbereich globale Entwicklung ausgezeichnet. Die Schulleiterin Frau Ehrich freute sich mit den erfolgreichen SchülerInnen Janne Wittkugel, Jakob Foedtke, Johanna Moritz, Amelie Treu und Nele Jensen über die überreichten  Urkunden und Preise.

Im Laufe eines Halbjahres entwickelten die AG-Mitglieder ein Projekt, wie man ganz konkret etwas für mehr Nachhaltigkeit vor der eigenen Haustür tun kann.Viele Ideen entstanden, wurden engagiert diskutiert, verworfen oder für gut befunden. Zum Schluss stand fest: Wir planen einen Schulgarten mit Gemüseanbau. So wurde eifrig zu geeigneten Gemüsesorten recherchiert, ein Informationsflyer verfasst und die Gartenanlage in einem Modell plastisch dargestellt. Während der Arbeit hörte man Sätze wie: ,, Wie knetet man bloss eine Zucchini???’’; ,, Oh nein, das grüne Fimo ist alle’’;  ,,Werden das Tomaten?  - Nein, Blumen! :)’’; ,, Ein Insektenhotel muss dabei sein!’’,; ,,Kann ich dir helfen?’’; ..Juchu, da ist meine abgespeicherte Datei ja doch noch!’’

Nachdem schließlich alles fertig war, konnten wir aufgrund des Lockdowns leider nicht wie geplant den Schulgarten anlegen. Dennoch wird die Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes Früchte tragen, denn von dem Preisgeld bekommt jeder biologisches Saatgut für nachbaufähiges Gemüse, Blumen und Kräuter.

Zurück